Saisonstart für FSG I geglückt

Luftgewehr:

FSG Geiselhöring I | Gauliga 1

Durch starke Leistungen zum Saisonbeginn, konnte sich die FSG nach zwei Wettkämpfen an die Spitze der Gauliga 1 setzen. Beide Wettkämpfe wurden souverän gewonnen. Mit einem Ringdurchschnitt von 1506 Ringen führt die FSG auch in dieser Kategorie vor dem Zweitplatzieren Holztraubach mit 1496 Ringen. Diese konnten aber bereits im ersten Wettkampf geschlagen werden. Nächster Gegner sind die Jennerwein-Schützen aus Siegensdorf, die mit einem Ringdurchschnitt von 1442 einen machbaren Gegner darstellen.

Bester Schütze der FSG ist Matthias Dietl mit einem Ringdurchschnitt von 385,50.

FSG Geiselhöring II | A-Klasse 2

Aufgrund struktureller Umbauten geht die zweite Mannschaft der FSG leicht geschwächt in die Saison. Die ersten beiden Wettkämpfe gingen leider auch verloren. Hier ist jedoch anzumerken, dass der zweite Wettkampf nur um einen Ring verloren wurde. Allgemein steht die FSG mit 1455,50 Ringen in dieser Kategorie auf dem dritten Platz. Nächster Gegner ist die dritte Mannschaft aus Langenhettenbach (Ringdurchschnitt: 1425,50), bei denen der erste Sieg der Saison errungen werden soll.

Bester Schütze der FSG ist German Dietl mit einem Ringdurchschnitt von 373,50.

Sportpistole:

FSG Geiselhöring I | Sonderrunde im Labergau

Auch die Schützen mit der Sportpistole haben ihren ersten Wettkampf absolviert. Hier konnte sich die FSG mit 1015-1011 Ringen gegen die zweite Mannschaft aus Mallersdorf durchsetzen. Als nächster Gegner stehen die Hubertus Schützen aus Pfaffenberg an.

Bester Schütze der FSG in der ersten Runde war Ludwig Hemauer mit 268 Ringen.

FSG Geiselhöring II | Sonderrunde im Labergau

Die zweite Mannschaft musste sich im ersten Wettkampf mit 951-1020 gegen die Hubertus Pfaffenberg geschlagen geben. Nächster Gegner sind die Schützen der ersten Mannschaft aus Mallersdorf. Diese haben im ersten Wettkampf ein ähnliches Ergebniss (942) wie die FSG erzielt. Hier kann also der erste Sieg der Saison eingefahren werden.

Bester Schütze der FSG war Lothar Beratz mit 247 Ringen.

Posted in Allgemein.